Drücke „Enter”, um zum Inhalt zu springen.

COPD und Singen

Im Frühjahr 2015 wurde unsere Selbsthilfegruppe von Dr. Anette Einzmann angesprochen, dass sie einen Chor für Menschen mit Atemproblemen, speziell COPD, gründen will. Wir haben eifrig Werbung dafür gemacht, da sich Gesang erwiesenermaßen positiv auf die COPD auswirkt und dazu auch noch Spaß macht.

Bereits im April des gleichen Jahres haben sich zahlreiche Sängerinnen und Sänger unter dem Namen Pneumissimo e.V. zu wöchentlichen Übungsstunden zusammengefunden. Bis heute gibt es etliche ATEMLOS Mitglieder, die auch im Chor mitsingen.

Weitere Informationen des Chores finden Sie auf:

https://pneumissimo.de

 

„Die praktischen Effekte des Singens bei COPD“ ist der Titel der Broschüre, die von der Chorleiterin von Pneumissimo e.V., Dr. Anette Einzmann, erstellt wurde. In der Broschüre sind das Konzept, physiologische und psychosoziale Effekte sowie praktische Tipps zum Singen bei COPD zusammengefasst.

Zum Lesen klicken Sie bitte hier